Direkt zum Inhalt
Sollte ein nachweisbarer Mietenmarkt für vergleichbare Immobilien existieren, ist der Marktpreis als Mietentgelt zu vereinbaren und von der Finanzverwaltung anzuerkennen.
Aktuelles

Unter dem Titel „Luxusimmobilien“ schwelt seit mehr als einem Jahrzehnt eine Diskussion ­zwischen der Finanzverwaltung und der Praxis/Lehre über die steuerliche Anerkennung von Mietverhältnissen zwischen juristischen Personen und deren Gesellschaftern oder Begünstigten. In den letzten Jahren hat der VwGH in mehreren Erkenntnissen Leitlinien für die steuerliche Anerkennung dieser Mietverhältnisse aufgestellt, die mittlerweile als ständige Rechtsprechung für Rechtssicherheit sorgen. Der Rechtsansicht der Finanzverwaltung wurde eine Absage ­erteilt, wissen die Experten von TPA.


Werbung

Weitere Artikel

Eine Befristung könnte eine Lösung sein, um die Mieten an das Marktniveau bzw. die neuen Einkommensverhältnisse der Mieter anzupassen.
Aktuelles
27.11.2017

Günstige Sozialwohnungen werden noch immer auf Lebzeiten bzw. Generationen vergeben.

Hans Jörg Ulreich ist Berufsgruppensprecher der österreichischen Bauträger.
Aktuelles
17.10.2017

Kommentar von Hans Jörg Ulreich.

Die aktuell große Nachfrage am Wohnungsmarkt hat sich im ersten Halbjahr 2017 massiv auf die Preise am Zinshausmarkt ausgewirkt.
Aktuelles
17.10.2017

Bei den Käufern von Wiener Zinshäusern dominieren klar die Unternehmen, auf Verkäuferseite haben die Privatpersonen deutlich zugelegt.

Boris Recsey ist Geschäftsführer der Wirtschaftsauskunftei CRIF Österreich.
Aktuelles
17.10.2017

Bonitätsauskünfte über potenzielle Mieter spielen in der Immobilienwirtschaft zunehmend eine größere Rolle. Boris Recsey, Geschäftsführer der Wirtschaftsauskunftei CRIF Österreich, weiß warum.

Ferienhäuser sind eine emotionale Angelegenheit. Wirtschaftlich abbildbar sind sie nur selten.
Aktuelles
11.09.2017

Was Immobilien in den beliebtesten heimischen Urlaubsorten aktuell kosten, und ab wann sich – wenn überhaupt – der Kauf lohnt.

Hans Jörg Ulreich ist Berufsgruppensprecher der österreichischen Bauträger.
Aktuelles
11.09.2017

Ein Kommentar von Hans Jörg Ulreich.

Drei Viertel der Villenverkäufe lagen punkto Kaufpreis im Bereich bis 5,6 Millionen Euro.
Aktuelles
08.09.2017

Vor Kurzem präsentierte Otto Immobilien den ersten „Villenreport“ für Währing und Döbling. Das Preisniveau in dem elitären Segment stieg seit 2009 kontinuierlich, konkret um 7,13 Prozent pro Jahr ...

Mag. Rudolf North ist Geschäftsführer der Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder.
Aktuelles
07.07.2017

Das Konsumentenschutzgesetz regelt, dass, wer im geschäftlichen Verkehr in Mustermiet­verträgen Bedingungen empfiehlt, die gegen ein gesetzliches Verbot oder gegen die guten ­Sitten verstoßen, gem ...

Die Einstiegspreise der 240 Wohnungen liegen bei 4120 Euro pro Quadratmeter.
Aktuelles
07.07.2017

Wohnen am Wasser & Wohnen im Hochhaus. Das von Soravia Equity und ARE Development entwickelte Projekt vereint zwei Trends, die den Wiener Wohnimmobilienmarkt derzeit prägen.

Unter Geldwäscherei versteht man das Verschleiern des illegalen Ursprungs von Erträgen aus bestimmten kriminellen Aktivitäten, den sogenannten Vortaten.
Aktuelles
07.07.2017

Mit Umsetzung der 4. Geldwäsche-Richtlinie in Österreich wurden die Vorschriften zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung für die Kredit ...

Signa errichtet derzeit in Wien Leopoldstadt den Businessstandort Austria Campus.
Aktuelles
07.06.2017

Am Wiener Büromarkt zeichnet sich eine Trendwende ab: Nach Jahren sinkender Neubau­leistung wird diese heuer sowie auch 2018 deutlich steigen. Zu diesem Schluss kommt die ­Wiener Otto Immobilien ...

Immobilienverkäufer durchlaufen bei KäuferPortal einen ihre Liegenschaft betreffenden Fragebogen.
Aktuelles
07.06.2017

Verstärkt bringen auch hierzulande ­Online-Plattformen Immobilienverkäufer und -makler ­zusammen. Der Weg dahin ist gelegentlich steinig.

Aktuelles
17.05.2017

Ab 50.000 Euro Gewinn würde ein gutes Drittel der heimischen Immobilienbesitzer schwach und einen Verkauf in Erwägung ziehen.

Das Schätzwertvolumen der zur Zwangsversteigerung anberaumten Liegenschaften belief sich im Jahr 2016 auf 359 Millionen Euro, die Anzahl der Termine auf über 1800.
Aktuelles
17.05.2017

Zwangsversteigerungen von ­Immobilien gehen zurück

Das QBC 3 ist eines der vielen Neubauprojekte am Wiener Markt für Büroimmobilien.
Aktuelles
17.05.2017

Auch im ersten Quartal 2017 präsentiert sich der Wiener Markt für Büroimmobilien solide. ­Gefragt sind Flächen in den wachstumsstarken Büroclustern.

Ab dem Moment, an dem ein Interessent die 3D-Brille aufsetzt, befindet er sich in der Immobilie.
Aktuelles
16.03.2017

Experten zufolge sind Smartphones und Tablets heute so selbstverständlich, wie es bald auch VR-Brillen und -Equipment sein werden. Die Technologie kommt jetzt schon bei der Vermarktung von ...

Aktuelles
16.03.2017

Hotelimmobilien in Österreich waren 2016 bei Investoren überaus begehrt. Die Renditen gehen leicht zurück.

Blick auf Hainburg, wo sich zunehmend Slowaken ansiedeln.
Aktuelles
14.02.2017

Etliche Trends durchziehen das Land unter der Enns, wie Johannes Wild, geschäftsführender Obmann der niederösterreichischen Vermögens- und Immobilientreuhänder, berichtet.

Das geplante Einkaufszentrum in der Seestadt Bregenz wird nicht realisiert.
Aktuelles
14.02.2017

Hohe Baukosten und Widerstand von Anrainern und Architekten beenden das Projekt in der derzeitigen Form. Das geplante Einkaufszentrum mit Büro- und Wohnflächen an der Bahn­hofstraße wird nicht ...

An der FH Wien der WKW wird unter anderem der Bachelorstudiengang Immobilienwirtschaft angeboten.
Aktuelles
26.01.2017

Immer mehr Lehrgänge, Kurse, Seminare & Co locken: Heimische Immobilienmakler haben die Qual der Wahl, wie sie sich aus-, weiterbilden und spezialisieren. Einzig Stillstand ist angesichts sich ...

Werbung