Bundestag unter dem Motto „Der Mensch – Die Immobilie“

Veranstaltung
07.06.2022

Von: Redaktion OIZ
Mehr als 300 Immobilienmakler, -verwalter und Bauträger aus ganz Österreich werden beim heurigen Bundestag der Immobilienwirtschaft am 23. und 24. Juni in Kufstein erwartet.
Hotel in Kufstein
Die Branche trifft sich im Hotel Andreas Hofer in Kufstein (Foto). Auch eine Teilnahme via Onlinestream ist möglich.

Die Immobilienwirtschaft steht am Anfang eines tiefgreifenden Wandels, ausgelöst durch Veränderungen in Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft. Einige digitale Tools stecken noch in den Kinderschuhen, andere schreiten mit großen Schritten voran. Smart Buildings, innovative Bauformen, künstliche Intelligenz und 3D-Visualisierungen mischen den Markt auf und stellen neue Anforderungen an die Vermarktung. Wie wird sich das Produkt „Immobilie“ entwickeln? Findet der Wandel im Spannungsfeld oder im Einklang mit den Menschen statt?

Diese und weitere Fragen werden beim Bundestag der Immobilienwirtschaft 2022 am 23. und 24. Juni 2022 im Hotel Andreas Hofer unter dem Motto „Der Mensch – Die Immobilie“ aus verschiedensten Blickwinkeln betrachtet. Die Teilnahme ist auch via Onlinestream möglich.

Branchenabend auf der Festung Kufstein

Die Begrüßung erfolgt durch Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und den Tiroler Fachgruppenobmann KommR Philipp Reisinger. Einen der Höhepunkte des ersten Veranstaltungstages bildet zweifelsohne die Podiumsdiskussion zu aktuellen Themen um 11:15 Uhr. An ihr nehmenGeorg Edlauer (WKÖ Fachverbandsobmann Immobilien- und Vermögenstreuhänder), Gerald Gollenz (WKÖ Fachverbandsobmann-Stellvertreter und Fachgruppenobmann Steiermark), Ellen Moll (WKÖ Berufsgruppensprecher-Stellvertreterin Immobilienverwalter), Michael Pisecky (WKÖ Fachverbandsobmann-Stellvertreter und Fachgruppenobmann Wien), Hans Jörg Ulreich (WKÖ Fachverbandsausschussmitglied und Berufsgruppensprecher Bauträger) sowie Arno Wimmer (WKÖ Berufsgruppensprecher Immobilienmakler und Fachgruppenobmann-Stellvertreter Tirol) teil.

Weiters stehet am 23. Juni 2022 unter anderem ein Vortrag von Cathrin Dorner und Barbara Perfahl, Geschäftsführerinnen von The Staging Sister, über die „Psychologie von Homestaging“ auf dem Programm. Der erste Veranstaltungstag klingt mit einem Branchenabend auf der Festung Kufstein aus.

Podiumsdiskussion über Nachhaltigkeit

Der 24. Juni 2022 beginnt mit einem Referat über „Immobilienwirtschaft: regionaler und europäischer Konjunkturausblick samt Analyse“. Dieses wird von Sven Bienert, Leiter des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft am IREBS Institut der Universität Regensburg gehalten. Im Anschluss spricht Andreas Vonkilch, Ordinarius für Bürgerliches Recht an der Universität Innsbruck, über „Wohnrecht Spezial“.

Auch am zweiten Veranstaltungstag geht um die Mittagszeit – im wahrsten Sinne des Wortes – eine Podiumsdiskussion über die Bühne, und zwar zum brandheißen Thema „Nachhaltigkeit“. Ihre Meinung dazu tun kund: Renate Hammer, MAS (Institute of Building Research & Innovation), Anton Holzapfel (Geschäftsführer ÖVI), Thomas Malloth, FRICS (ehemaliger WKÖ Fachverbandsobmann), Karin Sammer (Recht und Research ÖVI) sowie Karin Schmidt-Mitscher (Geschäftsführung CREO).

Am Vortag, also am 22. Juni 2022, wird im Golfclub Kitzbüheler Alpen Westendorf ein Golfturnier ausgetragen.

Bundestag der Immobilienwirtschaft 2022

Gesamtes Programm, weitere Informationen und Ticketkauf: bundestag.at