Direkt zum Inhalt

Technische Universität Wien

29.01.2018

Postgradualer Universitätslehrgang

Professional MBA Facility Management

Informieren Sie sich unter:

Durch den verschärften Wettbewerb in den vergangenen Jahren hat Facility Management stark an Bedeutung gewonnen. Facility Management schafft mit seinem ganzheitlichen Ansatz ökonomische, ökologische und soziale Mehrwerte, trägt durch die Nutzung von Einsparungspotentialen und Produktivitätssteigerungen zum Unternehmenserfolg bei und lukriert somit einer Organisation langfristigen Nutzen. 
Vorrangiges Ziel des postgradualen Universitätslehrgangs der TU Wien ist die Vermittlung von Managementkompetenz. Der Universitätslehrgang kombiniert daher die Wissensvermittlung im Bereich des General Managements mit Fachwissen aus dem Immobilien- und Facility Management. Ausgehend vom interdisziplinären Facility-Management-Ansatz vereint der MBA operativ-wirtschaftliche Kompetenz mit fachlich technischem Know-how und legt dabei einen besonderen Fokus auf Management, Wirtschaft und Recht. Auch immer wichtiger werdende Themen wie Risiko Management, Compliance, Corporate Social Responsibility oder Nachhaltigkeit finden im Lehrgang Berücksichtigung. 

Zielgruppe
Vornehmlich Personen mit Budget- und/oder Personalverantwortung, die Interesse an einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Managements von Gebäuden, Anlagen und Einrichtungen haben und bereits über Berufserfahrung in der Branche verfügen. Der Lehrgang richtet sich aber nicht nur an Facility ManagerInnen und Serviceanbieter, sondern an alle Personen, die General-Management-Kompetenz erwerben und sich in Praxisbeispielen mit dem zweiten Kostenblock von Unternehmen auseinandersetzen möchten. 

Inhalte des Masterprogramms 
• Grundlagen des Facility Managements
• Architektonische und bautechnische Aspekte des Facility Managements
• Facility Management: strategisch – taktisch – operativ
• Facility Services und ihr Management
• Führung, Organisation und Organisationsgestaltung
• Projektmanagement
• Betriebswirtschaftliche Tools
• Legal Compliance
• Datenstrukturen und IT-Support im FM
• Praxisprojekte, Fallstudien
• Masterthese

Zugangsvoraussetzungen 
Vorliegen eines facheinschlägigen, international anerkannten ersten akademischen Studienabschlusses (alle akademischen Abschlüsse in Österreich, Master-, Bachelor- oder Fachhochschulabschluss in- und ausländischer Universitäten) oder eine vergleichbare (z.B. akademische, berufliche) Qualifikation, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse.
 
Übersicht
Abschluss: Verleihung des akademischen Grades Master of Business Administration in Facility Management (MBA) durch die TU Wien
Studiendauer: 4 Semester, berufsbegleitend
Unterrichtssprache: Englisch
Zertifizierung: FIBAA, CEPI
Programmstart: 30. März 2017
Anmeldeschluss: 30. Januar 2017
Kosten: EUR 19.500 (exkl. Reise- und Aufenthaltskosten) 
Lehrgangsleitung: Ao.Univ.Prof. Dr. Alexander Redlein

Kontakt und weitere Informationen
Continuing Education Center
der Technischen Universität Wien

Operngasse 11/017
A-1040 Vienna

Phone: +43/1/58801-41701
Fax:     +43/1/58801-41799

fm@tuwien.ac.at

Werbung

Weiterführende Themen

Vor dem Jahreswechsel rechnet sich ein Termin beim Steuerberater.
Aktuelles
27.11.2018

Kurz vor Jahresende gibt es für Immobilienbesitzer noch einige Möglichkeiten, Steuern zu sparen. Die wichtigsten Tipps und Informationen hat TPA zusammengefasst.

E-Paper
19.11.2018
Die Mieter ­haben nach wie vor die ­Möglichkeit, selbst das Schild gegen ein Namensschild ein­zutauschen.
Aktuelles
19.11.2018

Müssen künftig alle Vermieter bzw. Hausverwaltungen Namensschilder bei Wohnhausanlagen gegen pseudonymisierte Nummern austauschen?

Text: Mag. Ursula Illibauer im Auftrag des Fachverbandes ...
Das Angebot an kurzfristig verfügbaren Flächen im Erst­bezug beschränkt sich laut Marktbericht auf wenige ­Projekte, darunter The Icon Vienna.
Aktuelles
19.11.2018

Ein deutliches Plus bei Neubauleistung und Vermietungen, ein leichtes Minus beim Investmentvolumen sowie eine gering steigende Leerstandsquote: der Wiener Büro- und Investmentmarkt ist nach ...

Die Preisträger und alle ausgezeichneten Unter­nehmer des ersten FIABCI Prix d’Excellence Austria.
Aktuelles
19.11.2018

Rund 230 Gäste feierten im Oktober die Verleihung des österreichischen „Immobilien-Oscar“.

Werbung