Direkt zum Inhalt
Gerhard Wagner, Prokurist bei der KSV1870 Information GmbH: „Etliche Vermieter kamen auf uns zu und regten an, dieses Produkt aus der Taufe zu heben. Uns war dabei wichtig, die Mitte zwischen Mieter und Vermieter zu treffen.“

Neu: InfoPass für Mieter

14.03.2018

Das Produkt des KSV1870 gewährt objektive Informationen über die finanzielle Verlässlichkeit von Wohnungsinteressenten.

Der InfoPass kann Vermieter vor Schaden bewahren. Stichwort: Mietnomaden.
Folgende Fakten liefert der InfoPass
  • Identität des potenziellen Mieters mit Namen, Geburtsdatum und Anschrift
  • Gesamtbewertung aller dem KSV1870 vorliegenden Inhalte in einer kurzen Aussage
  • Aktuelle und vergangene Anschriften: Wie häufig wurde die Wohnung gewechselt?
  • Informationen zu Insolvenz: Liegt ein aktuelles Insolvenzverfahren vor?
  • Informationen aus dem Bank- und Leasingbereich: Sind die Verhältnisse geordnet oder gibt es Zahlungsauffälligkeiten?
  • Inkassofälle: Liegen Zahlungsanstände vor?
  • Ist ein Grundbucheintrag bekannt?
  • Hat der potenzielle Mieter eine handelsrechtliche Funktion oder eine Firmenbeteiligung?
  • Compliance-Check

Der KSV1870 hat den „InfoPass für Mieter“ neu im Sortiment. Wohnungssuchende können mit dem Dokument, dass sie 22 Euro zuzüglich Porto kostet, ihre proaktiv finanzielle Verlässlichkeit signalisieren. Laut Gerhard Wagner, Prokurist bei der KSV1870 Information GmbH, geht die Idee für den InfoPass auf diverse Vermieter zurück: „Etliche kamen auf uns zu und regten an, dieses Produkt aus der Taufe zu heben. Uns war dabei wichtig, die Mitte zwischen Mieter und Vermieter zu treffen. Die notwendige Information soll transportiert werden, ohne eine Seite zu übervorteilen. Das ist uns gelungen.“

Die Relevanz für den Vermieter liegt auf der Hand: Meist gibt es für eine Liegenschaft viele Interessenten. Den Richtigen zu finden, ist essentiell. Er mietet idealerweise langfristig, zahlt zuverlässig und behandelt das Objekt pfleglich. Die Realität schaut oft anders aus. Stichwort: Mietnomade. Hier kommt der InfoPass ins Spiel. Er liefert alle relevanten Fakten über einen Interessenten auf einen Blick (siehe Kasten).

Nicht verpflichtend

Selbstverständlich ist der InfoPass nicht verpflichtend. Er beruht auf Freiwilligkeit. Doch wenn ein Mietinteressent weiß, dass mit ihm seine Chancen für einen Zuschlag erheblich steigen, wird er ihn gleich zur Wohnungsbesichtigung mitbringen. Vermieter wiederum wissen sofort, dass sie es mit einem zuverlässigen Gegenüber zu tun haben.

Werbung
Werbung