Direkt zum Inhalt

Makeln einmal anders

27.08.2018

Rustler setzt bei der Vermarktung eines Projekts im 12. Wiener Gemeindebezirk auf einen mobilien Schauraum.

Ein mobiler Schauraum von Ruslter soll Interessenten für neue Projekte begeistern.

Ab sofort können Kunden, die sich für das neue Rustler-Wohnbauprojekt in der Bendlgasse 33 im 12. Wiener Gemeindebezirk interessieren, die verwendeten Materialen anhand einer kleinen Musterwohnung in einem eigens dafür geschaffenen mobilen Schauraum erleben.

Dieser Schauraum ist zunächst vor dem Headoffice von Rustler in der Mariahilfer Straße 196 stationiert, ehe dieser dann zum neuen Projekt, dem „Kunsthaus Meidling“, nach erfolgtem Baubeginn im Spätherbst 2018 übersiedelt.

Schauraum für die Vorstellung

Die in der Nacht beleuchtete Musterwohnung umfasst unter anderem eine Musterküche und ein vollwertiges Badezimmer mit den für das Projekt vorgesehenen Armaturen und Materialen. Darüber hinaus ist im Schauraum ein Eichenparkettboden verlegt.

„Materialien in Echtanwendung zu erleben, ist für unsere Kunden essentiell, und diese können sich ihre künftige Wohnung wesentlich besser vorstellen als mit reinen Materialproben“, berichtet der Geschäftsführer des Bauträgers Rustler Immobilienentwicklung GmbH Markus Brandstätter. Beste Erfahrungen dazu habe man bereits mit dem eigenen Rustler Schauraum am Firmensitz des Unternehmens gemacht.

Werbung
Werbung