Direkt zum Inhalt
Die 16 Mietwohnungen sind ab April 2018 bezugsbereit.

IG Immobilien revitalisiert Objekt in der Paulusgasse in Wien

14.03.2018

Es sind nur noch wenige Wochen bis zum planmäßigen Abschluss der Sanierungsmaßnahmen in der Paulusgasse 13 im dritten Wiener Gemeindebezirk. Dann erstrahlt das aus den 1930er-Jahren stammende Objekt von IG Immobilien in neuem Glanz.

Das Haus wurde innen und außen aufgefrischt, mit moderner Ausstattung sowie neuen technischen Einrichtungen versehen und ist nun barrierefrei. Ab April 2018 können insgesamt 16 Mietwohnungen in zentraler Lage mit zwei bis drei Zimmern in Größen von 37 bis 82 Quadratmetern in Erstbezug angemietet werden – teilweise mit Dachterrasse oder Loggia/Balkon.

„Wir schaffen Lebensräume mit Qualität und diese richten sich immer nach den aktuellen Wohnbedürfnissen unserer Mieterinnen und Mieter. Lage, Preis und Architektur sind wichtig, aber schon lange nicht mehr die einzigen Aspekte, die Wohnungssuchende interessieren – der Trend geht klar zu kleineren Wohneinheiten mit optimaler Raumaufteilung. Aber auch hochwertige Ausstattung und Wohlfühl-Atmosphäre sind gefragt. Unser rundum erneuertes Haus in der Paulusgasse erfüllt nun unter dem neuen Objektnamen ‚P13‘ alle diese Bedürfnisse“, erklärt Hermann Klein, Geschäftsführer von IG Immobilien. Bei der Revitalisierung des Gebäudes ging es von Anfang an um die ganzheitliche Aufwertung des Hauses. Dafür setzte IG Immobilien einmal mehr auf die Entwürfe der Freimüller Söllinger Architektur ZT GmbH, die sich vor allem durch ihre starke Orientierung an aktuellen Wohntrends auszeichnen.

Gedeckelte Betriebskosten

Im Zuge der Sanierung wurde die bestehende Fassade vollständig aufgefrischt. Außerdem wurden Kellerabteile für alle Mieter geschaffen und das gesamte Haus auf LED-Beleuchtung umgestellt. Im ausgebauten Dachbereich entstanden sechs neue, klimatisierte Wohneinheiten mit Ausblick auf die Stadt. Ein Lift sowie neu angebrachte Verbindungsstege machen das Gebäude nun außerdem barrierefrei. Auch die Innenausstattung der 16 Wohneinheiten kann sich sehen lassen: Hochwertige Markenküchen, USB-Steckdosen in Wohn- und Schlafbereichen sowie SAT-Anlagen sind Standard. In den Dachgeschoß-Wohnungen gibt es zusätzlich Klima- und Alarmanlagen sowie Fußbodenheizungen. Außerdem profitieren alle künftigen Mieter von einer Betriebskostendeckelung, die für gute Planbarkeit und Kostentransparenz sorgt.

Die Paulusgasse liegt mitten im dritten Wiener Gemeindebezirk und bietet alles, was eine hohe Lebensqualität ausmacht: Ein großes Gastronomie- und Kulturangebot, eine ausgezeichnete Infrastruktur, viele Ärzte und Schulen in unmittelbarer Umgebung und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten entlang der Landstraßer Hauptstraße. Die Nähe zu Erholungsgebieten wie dem Prater wertet den Standort zusätzlich auf. Die künftigen Mieter dürfen sich über eine ruhige Lage mit bester Verkehrsanbindung an die nahegelegene U-Bahn und die leichte Erreichbarkeit der Tangente freuen.

Werbung
Werbung