Direkt zum Inhalt
Der FIABCI Prix d‘Excellence Austria der erste Preis in Österreich sein, der objektiviert ein gesamtes Projekt und nicht Personen oder Teildisziplinen auszeichnet.

FIABCI Prix d’Excellence Austria: Bewerbungen noch bis 6. Juni 2018

09.04.2018

Wer holt sich heuer den österreichischen „Immobilien-Oscar“? Interessenten für den ersten „FIABCI Prix d’Excellence Austria“ sollten mit einer Beteiligung nicht allzu lange warten: Einreichungen sind nur noch bis 6. Juni 2018 möglich, die „Halbzeit“ seit Projektstart am 6. März ist also erreicht.

„Wir suchen in ganz Österreich hervorragende innovative Immobilienprojekte, die wirtschaftlich und gesellschaftlich nachhaltig sind. Die Beurteilung erfolgt ganzheitlich nach interdisziplinären Kriterien. Von A wie Architektur bis Z wie Zukunftsperspektiven“, so Hannes Horvath. Er ist Jury-Vorsitzender und zeichnet für die organisatorische und inhaltliche Durchführung verantwortlich.

Für den von ÖVI und FIABCI Austria ausgelobten Preis können neben den Eigentümern alle maßgeblich am Projekt Beteiligten einreichen, also Architekten, Projektentwickler, Investoren etc. Denn erstmals werden dafür österreichische Projekte in ihrer Gesamtheit und nicht nach Teildisziplinen oder Personen beurteilt. Eine Bewerbung ist in diesen fünf Kategorien möglich:

  1. Wohnen/Neubau
    (inklusive Sonderwohnformen wie Studentenheime, betreutes Wohnen, etc.)
  2. Büro
  3. Hotel
  4. Altbau (Bauen und Renovieren im Bestand)
  5. Spezialimmobilien (sonstige betrieblich und eigengenutzte Immobilien, auch öffentliche Gebäude und Unternehmenszentralen. Diese Kategorie setzt als Einzige keine Wirtschaftlichkeit voraus.)

Eine zehn Personen umfassende unabhängige Expertenjury wird im September 2018 die drei ersten nominierten Projekte aus jeder Kategorie offiziell verkünden. Die feierliche Preisverleihung erfolgt im Rahmen eines festlichen Galadinners am 18. Oktober 2018 in der Grand Hall am Erste Bank Campus in Wien. Das jeweils beste Projekt der fünf Kategorien wird als Goldgewinner mit einer Siegertrophäe – gestaltet vom renommierten österreichischen Künstler Hans Weigand – ausgezeichnet. Diese Projekte haben dann auch die Chance auf internationale Aufmerksamkeit: Sie dürfen am internationalen „FIABCI World Prix d‘Excellence" im Mai 2019 teilnehmen.

www.fiabciprixaustria.at

Werbung
Werbung